Rick & Morty Motivtorte

Rick & Morty Motivtorte

Wubba Lubba dub-dub! 😀

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch kurz meine letzte Geburtstagstorte präsentieren und erklären wie man diese coole Deko herstellt. Der Anlass für diese Torte war letzte Woche der Geburtstag meines Freundes. Deshalb war die Füllung mal wieder Schwarzwälder Kirsch. Das Rezept dazu findet ihr >hier<. Als Rick und Morty Fan gab es dann dieses mal diese ausgefallene Dekoration.

Foto 24.10.19, 16 08 54


Das Rezept

DSC06268

Zutatenliste für eine 20er Torte

  • Fondanttaugliche Torte
  • ca. 500 g Fondant für die Decke
  • ca. 200 g Modellierfondant für die Figuren
  • ca. 200 g Isomalt
  • Lebensmittelfarben

 

Gelatine Bubbles

  • 6 Blatt Gelatine
  • etwas Fett/Trennspray
  • Luftballons 
  • Holzspieße
  • Klebeband
  • Styropor
  • Lebensmittelfarbe grün

Grüner Schokoladendrip

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Glukose
  • Lebensmittelfarbe grün, fettlöslich!

 

Zubereitung

  1. Diese beiden Rezepte bereitet man am besten einen Tag bevor man die Torte fertig stellen möchte vor.
  2. Für die Gelatine Bubbles die Gelatine in kalten Wasser für mindestens 5 Minuten einweichen lassen.
  3. Die Luftballons auf die gewünschte Größe aufblasen, zuknoten und an Holzspießen mit Klebeband befestigen.
  4. Ein ganz dünnen Film Fett auf die Ballons auftragen, sodass sie sich hinterher besser ablösen lassen.
  5. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf erwärmen bis sie flüssig ist. Nicht kochen lassen!
  6. Ein paar Tropen Lebensmittelfarbe hinzufügen und für ein paar Sekunden abkühlen lassen.
  7. Dann die Luftballons darin eintauchen und die Holzspieße in Styropor zum Trocknen stecken. Einen Tag fest werden lassen. Am nächten Tag die Luftballons entfernen.
  8. Für den Schokoladendrip die Schokolade klein hacken.
  9. Die Sahne erhitzen bis sie anfängt zu kochen.
  10. Die Sahne und die Glukose zu der Schokolade geben und rühren bis eine glatte Masse entsteht.
  11. Im Anschluss mit der fettlöslichen Farbe einfärben.
  12. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag erwärmen bis man die gewünschte Konsistenz erhält.
  13. Die Isomaltplatte und die Figuren aus Fondant können natürlich auch am Vortag vorbereitet werden. Anleitungen wie die Figuren modelliert werden gibt es jede Menge z.B. hier.
  14. Zum Zusammenbau der Torte: Als erstes benötigt man die fertig eingesetzte Torte, diese sollte fondanttauglich gemacht worden sein. Entweder mit einer Buttercreme oder einer Ganache.
  15. Dann die Torte mit Fondant eindecken. Hierfür habe ich eine hellblaue Decke verwendet.
  16. Die Isomaltplatte mit den Figuren auf die Torte legen.
  17. Außen herum den Drip an der Torte mit Hilfe eines Spritzbeutels auftragen.
  18. Zum Schluss die Gelatine Bubbles darauf platzieren.

Fertig ist die grelle und schleimige Torte. Sie würde sich auch gut als Halloweentorte eignen oder? 😀

Foto 24.10.19, 16 07 12
Foto 24.10.19, 16 07 27


Süße Grüße,

2016-25-12--18-12-22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s