Winter Hochzeiten & ein kleiner Jahresrückblick

Hey ihr Lieben ich wünsche euch einen schönen vierten Advent!

DSC06299
Bevor das Jahr gleich so schnell vorbei ist, wollte ich mich nochmal kurz bei euch melden.

Ich durfte dieses Jahr wieder so unglaublich viele Torten für meine Freunde und Familie machen. Vielen Dank für euer Vertrauen und danke für eure Unterstützung auf meinem Weg. Es freut mich immer sehr wenn ich euch mit meinen eigenen Kreationen glücklich machen kann.

Auch wenn zum Ende des Jahres für mich die Zeit nur so dahin flog, durch verschiedene Aufträge und persönliche und gesundheitliche Anliegen. Dennoch war es für mich ein sehr erfolgreiches Jahr. Im folgenden nochmal ein kurzer Rückblick.

DSC05311
Foto 02.03.19, 19 19 47
DSC05331
DSC05686
Foto 28.04.19, 20 45 53

DSC05757
DSC05836
Foto 07.07.19, 09 53 54
DSC06166

Foto 16.11.19, 15 36 03

Foto 24.10.19, 16 07 12
Foto 21.12.19, 13 37 04
DSC06273
Foto 07.12.19, 10 50 12 (2)
Und dies ist wirklich nur ein sehr kleiner Einblick..
Gerade jetzt noch einmal im Herbst/Winter habe ich die ein oder andere Hochzeitstorte fertiggestellt. Wenn ich jetzt meine erste Torte mit dem von heute vergleiche, kann ich es immer noch nicht glauben, das ich es so weit geschafft habe.

 

Der Tortentrend „Naked Cake“ setzte sich auch dieses Jahr bei mir wieder voll durch. Diese „Frozen Berry“ Hochzeitstorte war rückblickend einer meiner liebsten Torten. Ein Naked Cake unten mit einer Himbeer- Mascarponesahne und oben Nusssahne. Dekoriert wurde das Ganze mit frischen Beeren umhüllt mit Zucker. Dadurch entstand diese gefrorene Optik.

DSC06288
DSC06296

Zum Schluss schaue ich voller Zuversicht auf das kommende Jahr. Welches gleich im Januar wieder mit dem Lernen beginnt. Es geht weiter, 2020 wird für mich höchstwahrscheinlich sehr anstrengend und hoffentlich kann ich dann Anfang 2021 sagen „Ich bin Konditormeisterin!“
Aus diesem Grund wird es für die kommenden Monate von mir nur sehr wenige Rezepte und neue Torten geben. Dennoch möchte ich euch hier hin und wieder weiter auf dem laufenden halten und von meinen Eindrücken und Ergebnissen zum Meister berichten.

Habt noch ein paar schöne Tage im alten Jahr, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!


Süße Grüße,

2016-25-12--18-12-22

Endlich Konditorgesellin!

Gesellin!

Ich habs geschafft, nach zwei ein halb Jahren konnte ich erfolgreich meine Ausbildung zur Konditorin abschließen. Gerade in den letzten Wochen ging mir das Üben und Probieren ganz schön an die Nerven. Im Vergleich zu meiner ersten Ausbildung wurde wirklich viel verlangt. Auf den folgenden Bildern seht ihr meinen Prüfungstisch.

Foto 26.06.18, 16 40 51
Foto 26.06.18, 16 43 45

Das diesjährige Thema war Frankreich. Jeder konnte selbst entscheiden was er daraus macht. Wie auch schon in dem Wettbewerb habe ich mich für die Fashion Week Paris entschieden. Hier konnte ich viele Elemente aus der Modebranche mit einbeziehen.

Foto 26.06.18, 16 57 23

Der erste Teil bestand bei mir aus einer Erdbeer-Buttercremetorte mit einem Dekoraufsatz aus Modellierschokolade, Isomalt, Krokant und Kuvertüre. Dieser sollte ein High Heel und eine Modepuppe darstellen. Dazu gehörten zwei Mousse au Chocolat Torten mit Himbeeren und Bacardi. Des Weiteren mussten vier Marzipanfiguren (zwei Pferde und zwei Krokodile) modelliert und ein Schiftschild geschrieben werden.

IMG_6431

Der zweite Teil bestand aus drei Sorten Teegebäck und drei Sorten Pralinen. Vorgabe waren nur die Sorten, Geschmack war frei wählbar. Ich entschied mich für Kokosmakronen mit Passionsfrucht-Canache, Buttermürbeteigblumen mit Orangenmarzipan und Spritzmürbeteig. Die Pralinenauswahl bestand aus Mandelsplitter mit Zimt, Himbeer-Canache- Pralinen und Zitronen-Marzipan-Pralinen.

IMG_6499

Zu festgelegten Zeiten musste ich dann noch eine Brokkolicremesuppe, Pasta mit Basilikumpesto und ein Passionsfrucht-Orangen-Parfait servieren.

Foto 24.06.18, 19 43 18

Das alles fand an zwei Tagen für insgesamt zwölf Stunden statt. Im Anschluss musste ich ein Verkaufsgespräch führen.

Dann hieß es warten ob die erbrachte Leistung ausreichte. Mir fiel ein Stein vom Herzen als ich dann erfahren habe, dass ich das Ganze in einem halben Jahr nicht nochmal wiederholen muss.
Yey, nie wieder Azubi! 😀

Foto 29.06.18, 00 46 08
QRGC4370


Süße Grüße,

2016-25-12--18-12-22

Junior Cup 2018 – Tortenwettbewerb unter französischer Flagge

JuniorCup2018

Hey ihr Lieben!
Wird Zeit das ich mich mal wieder zurück melde. Fast ein Monat ist mein letzter Eintrag schon her und es nervt mich sehr, das ich keine Zeit hatte Rezepte für euch auszuprobieren um diese dann zu veröffentlichen. Trotzdem stand ich durchgehend in der Küche und habe geübt und gebacken. Seht selbst was daraus geworden ist. 😉


Weiterlesen

Kat’s Diary – Fortbildung Nr. 3 – Ende in Sicht

Hey ihr Lieben! ❤
Die Zeit vergeht wie im Flug.. Mir kommt es vor, als hätte die Ausbildung gerade erst begonnen und jetzt habe ich schon die dritte und letzte Fortbildung hinter mir. Die Weiterbildung in der Handwerkskammer Bielefeld war für mich mit das größte Highlight während der gesamten Ausbildung. Was wir Schönes während der zwei Wochen hergestellt haben möchte ich euch jetzt zeigen. 

IMG_1954

Weiterlesen

Kat’s Diary – Konditorenfortbildung die Zweite

Es geht in großen Schritten auf die Gesellenprüfung zu. Gerade in den letzten zwei Wochen wurde mir klar das ich noch Einiges vor mir habe. Also heißt es ab jetzt nur noch üben üben üben.. Die Dinge mit denen ich bisher kaum in Berührung kam wie z.B. die Herstellung von Pralinen werde ich mir in den nächsten Monaten besonders vornehmen. Das heißt erst mal für mich, in ein Set für die Pralinenherstellung investieren. Könnt ihr mir da was empfehlen? 🙂
IMG-20170620-WA0012

Aber zunächst möchte ich euch kurz von meiner zweiwöchigen Fortbildung berichten. Auf dem Plan standen unter anderem Garnierarbeiten, das Herstellen von Teigen, Massen, Cremes und Eis, das Anfertigen von Marzipanerzeugnissen, sowie die Herstellung von kleineren Gerichten und der Umgang mit Kuvertüre.

Weiterlesen

Kat’s Diary – Schokoladenseminar – richtiges Temperieren

 

2016-22-10-11-55-42

 

Diese Woche war ich auf einem Schokoladenseminar in meinem Betrieb und möchte für euch zusammenfassen was ich dort gelernt habe.

Zuerst gab es eine kurze Präsentation über Schokolade allgemein. 

  1. Die Geschichte der Schokolade von 1000 v. Chr. in Mittelamerika bis zur modernen Schokolade in der Zeitgeschichte. Von den Anfängen des bitteren Kakaogetränkes bis zur zartschmelzenden süßen Milchschokolade.
  2. Alles über den Kakaobaum, die Kakaobohnen, den Anbau von Kakao, die unterschiedlichen Kakaosorten von Criollo bis Forastero, Erntezeiten und Anbauländer.
  3. Von der Verarbeitung der Kakaobohnen zu Kakaomasse, Kakaopulver und Kakaobutter bis zur Herstellung von Schokolade.

Weiterlesen

Kat’s Diary – das süße Leben als Konditorin

Hallo Ihr Lieben,

ich eröffne hiermit eine neue Kategorie „Kat’s Diary“ und möchte euch regelmäßig erzählen, was ich in meiner Ausbildungszeit erlebt und gelernt habe. Selbstverständlich werde ich keine Betriebsgeheimnisse preisgeben. Sondern letztendlich nur von Erfahrungen und Erlerntes aus der Konditorenschule berichten.


Woche 40, 2016

Neben zwei Klausuren und einem kleinen Ausflug in die Bielefelder Innenstadt, hatten wir man höre und staune, auch mal praktischen Unterricht. Seid ich im Januar diesen Jahres meine Ausbildung begonnen habe ist schultechnisch leider sehr viel ausgefallen. Da es jetzt aber in großen Schritten auf die Zwischenprüfung zugeht, gilt es einiges nachzuholen. Wie ich finde geht es dementsprechend in der Schulküche noch sehr chaotisch zu. (Keiner weiß wo was zu finden ist, einiges wird generell anders gemacht als man es im Betrieb gelernt hat, bei zu vielen Schülern ist es viel zu voll & jeder macht einfach was er will🙈) Wir haben uns zunächst in kleine Gruppen zusammen gefunden und überlegt wie unsere Torte aussehen soll. Klar war, das sie aus 4 Schichten Biskuitböden und Buttercreme bestehen soll. Dazu mussten selbst ausgedachte Ornamente aus Brandmasse hergestellt werden.

Weiterlesen