Winter Hochzeiten & ein kleiner Jahresrückblick

Hey ihr Lieben ich wünsche euch einen schönen vierten Advent!

DSC06299
Bevor das Jahr gleich so schnell vorbei ist, wollte ich mich nochmal kurz bei euch melden.

Ich durfte dieses Jahr wieder so unglaublich viele Torten für meine Freunde und Familie machen. Vielen Dank für euer Vertrauen und danke für eure Unterstützung auf meinem Weg. Es freut mich immer sehr wenn ich euch mit meinen eigenen Kreationen glücklich machen kann.

Auch wenn zum Ende des Jahres für mich die Zeit nur so dahin flog, durch verschiedene Aufträge und persönliche und gesundheitliche Anliegen. Dennoch war es für mich ein sehr erfolgreiches Jahr. Im folgenden nochmal ein kurzer Rückblick.

DSC05311
Foto 02.03.19, 19 19 47
DSC05331
DSC05686
Foto 28.04.19, 20 45 53

DSC05757
DSC05836
Foto 07.07.19, 09 53 54
DSC06166

Foto 16.11.19, 15 36 03

Foto 24.10.19, 16 07 12
Foto 21.12.19, 13 37 04
DSC06273
Foto 07.12.19, 10 50 12 (2)
Und dies ist wirklich nur ein sehr kleiner Einblick..
Gerade jetzt noch einmal im Herbst/Winter habe ich die ein oder andere Hochzeitstorte fertiggestellt. Wenn ich jetzt meine erste Torte mit dem von heute vergleiche, kann ich es immer noch nicht glauben, das ich es so weit geschafft habe.

 

Der Tortentrend „Naked Cake“ setzte sich auch dieses Jahr bei mir wieder voll durch. Diese „Frozen Berry“ Hochzeitstorte war rückblickend einer meiner liebsten Torten. Ein Naked Cake unten mit einer Himbeer- Mascarponesahne und oben Nusssahne. Dekoriert wurde das Ganze mit frischen Beeren umhüllt mit Zucker. Dadurch entstand diese gefrorene Optik.

DSC06288
DSC06296

Zum Schluss schaue ich voller Zuversicht auf das kommende Jahr. Welches gleich im Januar wieder mit dem Lernen beginnt. Es geht weiter, 2020 wird für mich höchstwahrscheinlich sehr anstrengend und hoffentlich kann ich dann Anfang 2021 sagen „Ich bin Konditormeisterin!“
Aus diesem Grund wird es für die kommenden Monate von mir nur sehr wenige Rezepte und neue Torten geben. Dennoch möchte ich euch hier hin und wieder weiter auf dem laufenden halten und von meinen Eindrücken und Ergebnissen zum Meister berichten.

Habt noch ein paar schöne Tage im alten Jahr, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!


Süße Grüße,

2016-25-12--18-12-22

Rick & Morty Motivtorte

Rick & Morty Motivtorte

Wubba Lubba dub-dub! 😀

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch kurz meine letzte Geburtstagstorte präsentieren und erklären wie man diese coole Deko herstellt. Der Anlass für diese Torte war letzte Woche der Geburtstag meines Freundes. Deshalb war die Füllung mal wieder Schwarzwälder Kirsch. Das Rezept dazu findet ihr >hier<. Als Rick und Morty Fan gab es dann dieses mal diese ausgefallene Dekoration.

Foto 24.10.19, 16 08 54

Weiterlesen

Bratapfeltorte mit gebrannten Mandeln zum 3. Bloggeburtstag!

Bratapfeltorte
Happy Birthday! Heute wird „Kats Cake“ drei Jahre. ❤

113 Beiträge davon der größte Teil leckere, süße Rezepte. Ich hoffe auch in Zukunft behalte ich den Spaß am Teilen von meinen Rezepten und ihr begleitet mich weiter auf der süßen Seite des Lebens. Zur Feier des Tages gibt es jetzt eine herbstliche Bratapfeltorte mit gebrannten Mandeln.

Nächstes Jahr um diese Zeit stecke ich mitten in letzten Zügen für die Meistervorbereitung. Auch da werde ich natürlich spätestens im Anschluss vollständig darüber berichten. Aber jetzt erstmal Torte!

DSC06228

Weiterlesen

Herzhafte Kürbismuffins

Kürbismuffins

Herbstzeit = Kürbiszeit!
Meine Lieblingsjahreszeit & die 
Kürbissaison hat begonnen, wie jedes Jahr gehört eine Kübissuppe für mich dazu. Dieses Jahr wollte ich den Kürbis mal in einer anderen Variante ausprobieren. Deshalb gibt es jetzt diese köstlichen Muffins. Ich habe dieses Rezept schon länger bei mir in der Warteschleife, jetzt kommt es endlich mal zum Einsatz. Nach wie vor ist auch der Kürbis Geschmackssache. Magst du Kürbis? Ich liebe den Geschmack und beim nächsten mal versuche ich mich an einer süßen Variante.

DSC06212

Weiterlesen

Strudel mit Amaretto – Pflaumenfüllung

Pflaumenstrudel

 

Hey ihr Lieben!

Nach einer langen Sommerpause geht es jetzt mit dem backen weiter. Der Herbst ist fast da. Es wird Zeit für ein leckeres herbstliches Rezept!

Heute möchte ich euch das Grundrezept des Strudelteigs näher bringen. Ich hatte noch ein paar Pflaumen zur Verfügung und entschied mich dann für eine Pflaumenfüllung statt der Standard-Apelfüllung.

Aber als erstes ein paar kurze Infos zur Teigherstellung. Das wichtigste an einem Strudelteig ist, dass er sich ordentlich ziehen lässt, bis er hauchdünn ist.
Dafür muss der Teig sehr elastisch sein, was auf das Gluten/Klebereiweiß zurück zu führen ist. (Wasser+Mehl+Kneten= Gluten)

Nur durch dieses Gluten entsteht das elastische Teiggerüst aus dem dann Teige geformt werden können und beim Backen ihre Form behalten. Dieses „Gerüst“ benötigen wir auch beim Strudelteig, um ihn ziehen zu können.

Das richtige Verhältnis von Mehl und Wasser ist ebenfalls sehr wichtig. Der Teig soll am Ende des Knetens schön glatt und geschmeidig sein, und sich etwas feucht anfühlen aber nicht klebrig sein. Falls er doch mal zu klebrig wird, mit etwas Mehl auf der Arbeitsfläche nachhelfen.

Der fertige Strudelteig muss bei warmen Temperaturen rasten( min. 1 Stunde), sonst lässt er sich nicht gut ziehen. Durch das Rasten entspannt sich der Teig und wird elastischer. Schonmal Teig ausgerollt der sich immer wieder zusammen gezogen hat? Der war dann nicht entspannt genug. 😉 Einfach ein bisschen länger ruhen lassen.
Dafür den Teig abgedeckt in einer angewärmten Schüssel legen und abdecken. Am besten man ölt ihn vorher noch ein wenig, das verhindert das er austrocknet. Falls man ihn über Nacht ruhen lassen möchte, am besten in den Kühlschrank mit einer Frischhaltefolie abgedeckt stellen. Aber nicht vergessen vor der Weiterverarbeitung ihn zunächst auf Zimmertemperatur kommen lassen. Dann kann es losgehen..

DSC06188

Weiterlesen

Piña Colada Popsicles

Pina Colada PopsiclesHey ihr Lieben,
eine kurze Pause bevor die nächste Hitzewelle anrollte. Dann wird es Zeit sich vorzubereiten, das heißt genug Eis im Gefrierfach haben!

Die letzten Wochenenden stand bei mir so einiges auf dem Plan, ein paar Geburtstagstorten, Cupcakes und Hochzeitskuchen. Deshalb bleibt dieses Wochenende bei mir mal der Backofen aus und es gibt ein No Bake Rezept. Es ist super easy und man braucht nicht viele Lebensmittel. Wenn ihr ein gesundes Eis möchtet könnt ihr den extra Zucker und Alkohol natürlich auch weglassen. Und tadaa im Handumdrehen ist der Lieblingscocktail in gefrorener Form hergestellt und steht bereit als kleine Abkühlung an heißen Tagen.

Foto 20.07.19, 18 19 16

Weiterlesen

Frischer Käsekuchen mit Süßkirschen

Käsekuchen

Hey ihr Lieben!

Bei Oma im Garten waren letzte Woche schon die Kirschen reif. Bevor sich die Vögel alle wegschnappen haben wir direkt ein paar gepflückt. Ein großer Teil sind dann in diesem saftigen Käsekuchen gelandet. 

Foto 23.06.19, 15 56 54
Foto 23.06.19, 16 18 22
Foto 28.06.19, 18 46 46

Weiterlesen