Süße Feenküsse im Tannengewand {Kat’s Weihnachtsbäckerei}

Feenküsse

Einen schönes 2. Adventswochenende!
Weihnachten rückt näher und es wird Zeit für ein weiteres leckeres Rezept für die Weihnachtsbäckerei. Heute gibt es Feenküsse im Tannengewand. Sie sind super einfach und schnell herzustellen. 

Foto 06.12.18, 18 37 31

Weiterlesen

Lebkuchen Rezept – Es weihnachtet sehr!{Kat’s Weihnachtsbäckerei}

Lebkuchen

Euch allen einen schönen ersten Advent!
Die gemütliche Weihnachtszeit ist da. Alle Lichterketten und Kerzen werden wieder rausgekramt. So schön wenn die Lichter & der Duft von frischgebackenen Plätzchen das zuhause durchströmen.
Die Weihnachtsbäckerei ist bei mir auch schon seit zwei Wochen eröffnet und es wurden bereit fleißig Plätzchen gebacken. Dieses Jahr habe ich dann mein erstes eigenes Lebkuchenhaus zusammengesetzt. Ist es nicht süß geworden? Es hat sogar kleine Fenster aus Zucker bekommen. Ein weiteres etwas größeres Bauprojekt aus Lebkuchen steht für die nächsten Wochen noch an. Ihr könnt gespannt sein. 

Am letzten Sonntag habe ich zusammen mit Freunden Lebkuchenherzen ausgarniert. Dazu ein leckerer Glühwein und wunderschöne Herzen waren das Ergebnis. Bereits im letzten Jahr habe ich etwas ähnliches veranstaltet. Eine Pralinenparty. Eventuell wird das jetzt zur Tradition einmal vor Weihnachten etwas zusammen herstellen und verkosten. Dieses Konzept würde sich auch hervorragend für Kinder eignen. 😉

Das Lebkuchenrezept habe ich aus der September Backbox von Meine Backbox entnommen. Es eignet sich super für diese Art von Arbeiten. Für euch habe ich es hier zusammen mit ein paar kleinen Tipps nochmal notiert.
Viel Spaß beim Backen & Basteln!

DSC05069

 

Weiterlesen

Glühwein Gugelhupf – Hallo Weihnachtsstimmung!

Glühwein Gugelhupf
So langsam kommt Weihnachtsstimmung auf. Bei uns zuhause wurde auch schon die gesamte Weihnachtsdekoration ausgepackt. Und in den nächsten Wochen werden fleißig Plätzchen gebacken. Was aber schon länger auf meiner To-Do-Liste stand, war ein Gugelhupf. Passend zur Adventszeit muss es natürlich etwas Weihnachtliches sein. Am 15.11.2018 fand der Tag des Gugelhupfs statt. Bei vielen anderen Bloggern konntet ihr jede menge verschiedenste Rezepte finden. Meins reiche ich hiermit jetzt nach. 😉 Und es lohnt sich wirklich diesen Gugelhupf nach zu backen. Er schmeckt so schön weihnachtlich und ist sehr saftig. Also nichts wie ran an den Ofen und ein bisschen Weihnachtsstimmung herbeizaubern! 

DSC04956

Weiterlesen

Weckmänner zum St. Martin – Kindheitserinnerung leckerer Hefeteig

Weckmänner
Laterne, Laterne,

Sonne, Mond und Sterne! 

Heute ist St. Martin, die ganze letzte Woche über konnte man schon einige Umzüge mit Laternen am Abend sehen. Mein letzter Umzug mit meiner eigenen, selbstgebastelten Laterne ist schon ewig her. Trotzdem kommen jedes Jahr ein paar Kindheitserinnerungen wieder hoch. Die funkelnden Lichter und am Schluss noch ein leckeres Hefegebäck.

Dieses wird jedes Jahr in verschiedensten Formen angeboten. Gänse, Stutenkerle, Martinsbrezel und nicht zu vergessen zu Ostern lassen sich aus dem Teig auch leckere Hasen zaubern. Da sind die Möglichkeiten grenzenlos. Selbst als einfache Brötchen zum Sonntagsfrühstück passen sie sehr gut. Da nicht so viel Butter enthalten ist, ist dies ein leichter Hefeteig. Das Rezept ist sehr einfach und relativ schnell zubereitet. Was am längsten dauert ist die Gärzeit für die Hefe im Teig, ansonsten ist nicht viel Aufwand nötig.
Bei uns bezeichnet man diese Hefemänner meistens als Stutenkerle. Sie sind sehr beliebt in der Weihnachtszeit meist tragen sie eine Pfeife oder Lolli.

Wenn man z.B. auf Pinterest ein  wenig herumstöbert findet man unzählige Rezepte. Als Inspirationsquelle perfekt aber leider auch teilweise zu unübersichtlich. Ich bin bei meiner Suche nach dem perfekten Hefeteig auf das Rezept von der lieben Dani von KLITZEKLEIN – Ein Klitzeklein(es) Blog gestoßen. Ihre Hefemänner sahen perfekt aus und im nu waren sie auch schon in meinem Ofen. 😉

DSC04955

Weiterlesen

Red Velvet Spider Cake

Red Velvet Spider Cake
Happy Halloween!

Nur noch zwei Tage bis dahin und ihr braucht noch ein gruseliges Dessert für die Halloweenparty? Beim Anblick dieser Torte bekommen eure Gäste bestimmt eine Gänsehaut. Für mich gibt es nichts gruseligeres als eine Spinne. Selbst beim Zusammensetzen habe ich mich schon vor ihr gefürchtet. 😀 Vor was habt ihr Angst & was gibt es bei euch an Halloween? 

DSC04901

Weiterlesen

Irischer Wiskey Kranz & Eindrücke von der grünen Insel

Wiskey Kranz

Hey ich bin wieder zurück in meiner Küche nach einem traumhaften Kurzurlaub. Travelblogger werde ich jetzt nicht aber ich möchte euch trotzdem ein paar Bilder unseres Irlandtrips zeigen. Hauptsächlich waren wir in Nordirland unterwegs und sind die Nord-Ost-Küste entlang gefahren, haben Belfast besichtigt und sind viel gewandert. Die Besichtigung von Dublin, Fisch & Chips und dazu ein Guinness waren aber natürlich auch drin. Während des Roadtrips haben wir an der Nordküste einen kurzen Zwischenstop in dem kleinen Ort Bushmills gemacht und uns die Brauerei angesehen. Dort kommt der gute irische Wiskey „Bushmills“ her. Pur und ohne Eiswürfel, so trinkt man Wiskey richtig, haben wir von den „Einheimischen“ gelernt. Und was soll ich sagen, selbst mir hat das geschmeckt. Zuhause angekommen haben wir uns direkt den importierten Wiskey gekauft. Ein kleiner Schluck wandert, wie soll es anders sein in einen selbstgebackenen Kuchen. In meinen irischen Wiskey Kranz.

DSC04838
Foto 10.10.18, 13 40 56

Weiterlesen

Guinnesscupcakes mit geröstetem Marshmallow Meringue

 

Guinnesscupcakes

YAY Feiertag! Und zusätzlich stoßen wir heute mit ein paar Biercupcakes auf meinen 2. Bloggeburtstag an!

Vor genau zwei Jahren habe ich meinen ersten Eintrag veröffentlicht. In der Zeit habe ich schon die eine oder andere Hochzeitstorte fertiggestellt, sehr viele Stunden in meiner Küche verbracht und endlich meine Ausbildung zur Konditorin beendet. Nach wie vor macht mir das Backen und vor allem das Dekorieren sehr viel Spaß und es wird auch fröhlich weitergebloggt. 😉
Aber für diese Cupcakes habe ich mich nicht ohne Grund entschieden. Da mein Freund und ich am kommenden Sonntag nach Irland fliegen, Dublin besichtigen und dann einen kleinen Roadtrip durch Nord Irland machen, sollte es etwas typisch Irisches sein. Was passt das besser als sich mit einem Guinness darauf einzustimmen. Das dunkle Bier schmeckt man aus den Cupcakes nach diesem Rezept nicht zu sehr heraus, wenn man möchte kann man natürlich auch mehr Bier in den Teig geben, so lange sich die Konsistenz nicht allzu sehr verändert. In erster Linie sind die Cupcakes sehr, sehr schokoladig und ein wenig bitter. Der Haufen Zucker in den Marshmallows und der Baiser gleicht das aber wunderbar aus. Also, Prost !

DSC04685

Weiterlesen