Mini Apple Pies – Amerikanischer Art

Mini Apple Pies

In Omas Garten gibt es schon die ersten Äpfel. Daraus musste ich selbstverständlich direkt etwas zaubern. Ich habe schon des Öfteren in verschiedenen sozialen Medien diese aufwendigen Mürbeteigkunstwerke gesehen und wollte sie schon länger mal ausprobieren. Also direkt an den Ofen und losgebacken!
An diesen hübschen Apple Pies kann man sehen, das es nicht immer eine aufwendige Torte mit Fondant oder ähnlichen künstlichen Zutaten sein muss. Diese einfachen Muster aus Mürbeteig machen schon was her und dazu schmecken sie auch noch hervorragend. Riecht ihr auch schon den Duft von warmen Apfelkuchen? Mhh lecker! 😉

IMG_7141


Das Rezept

IMG_E7196

Zutatenliste für 6 Mini Apple Pies

Teig:

  • 220 g Mehl
  • 100 g Buter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 2 EL Zucker

Füllung:

  • ca. 500 g säuerliche Äpfel
  • 40 g Zucker
  • 25 g brauner Zucker
  • 25 g Mehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 großzügige Prise Muskat

 

Zubereitung

  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel verkneten bis sich ein Teig bildet.
    Den Teig nicht zu lange kneten, da die Handwärme die Butter zum Schmelzen bringt, was den Teig klebrig und zäh macht.
  2. Den fertigen Teig in Folie wickeln und für mindestens eine Stunde kühl stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Damit sie nicht schon braun werden,  mit etwas Zitronensäure beträufeln.
  5. Die restlichen Zutaten hinzufügen und vermengen.
  6. Dann geht es mit dem Teig weiter. Auf ca. 3 – 4 mm Dicke ausrollen und die Formen damit auslegen, aus dem restlichen Teig die gewünschten Muster ausschneiden, ausstechen und flechten. Hier kann man sich kreativ etwas ausleben. 😀
    IMG_E7142
  7. Die Formen mit der Apfelfüllung füllen und die Mürbeteigkunstwerke oben drauf legen und ein wenig am Rand fest drücken.
  8. Die fertigen Pies noch ein wenig kühl stellen, je kälter der Pie-Teig in den Backofen kommt, desto schöner hält sich seine Form beim Backen!

    IMG_7165

  9. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze erhitzen.
  10. Die gekühlten Pies im unteren Drittel des Ofens für ca. 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun werden.
  11. Wenn man möchte, mit Puderzucker bestreuen und direkt servieren.
    Warm schmecken sie am besten!

IMG_7178
IMG_7189


Süße Grüße,
2016-25-12--18-12-22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s