Cookie-Weintraubentorte mit Mascarponecreme

Weintraubentorte

Hey ihr Lieben!

Da meine letzte Torte so gut angekommen ist, habe ich das Rezept nochmal für euch aufgeschrieben. Kennt ihr bereits das leckere Weintraubendessert? Ich habe es vor knapp einem halben Jahr das erste mal probiert und ich bin süchtig danach. Man ist zwar schon nach einer kleinen Portion randvoll aber möchte trotzdem weiter essen, weil es sooo lecker ist. ❤ 😀 Somit musste ich es einfach in eine Torte umwandeln.


Das Rezept

Foto 03.02.19, 15 28 46

Zutatenliste für eine Torte 26er Durchmesser

  • 1 Mürbeteigboden
  • 1 Biskuitboden
  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Magerquark
  • 350 g Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 750 g Weintrauben
  • 2 Pck. Cookies

 

Zubereitung

  1. Den Mürbeteig- und Biskuitboden am besten einen Tag vorher backen. Sie können dann vollständig auskühlen und der Biskuit lässt sich besser schneiden.
    Die Rezepte findet ihr schon auf meiner Seite, einfach Biskuit oder Mürbeteig unten in der Suche eingeben. 😉
  2. Als erste dann den Biskuit in drei Teile einteilen, den Mürbeteigboden mit einer Konfitüre z.B. Erdbeere dünn einstreichen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Sieben Cookies halbieren und zu Seite stellen.
  4. Den Rest der Cookies in eine Tüte füllen und klein hacken. Es sollten noch grobe Stücke und nicht nur Staub von den Cookies über sein.
  5. Die Weintrauben waschen und ebenfalls halbieren.
  6. Auf den eingestrichenen Mürbeteigboden den ersten Teil des Biskuit drauflegen. 
  7. Ein 26er Tortenring darum platzieren.
  8. Als nächstes 250 g Sahne steif schlagen.
  9. Zucker, Vanillezucker, Magerquark und Mascarpone miteinander verrühren und etwas erwärmen.
  10. Die Gelatine ausdrücken und erwärmen bis sie flüssig ist (nicht kochen lassen!).
  11. Die Gelatine sofort unter die Mascarponecreme heben und glattrühren.
  12. Zum Schluss die steif geschlagene Sahne unterheben.
  13. Auf den vorbereiteten Boden ein Teil der Weintrauben verteilen, dann etwas Creme und Cookies.
  14. Jetzt folgt der zweite Teil des Biskuits und wieder Weintrauben, Creme und Cookies.
  15. Dann der letzte Biskuitboden daraufsetzen und etwas Creme zum Schluss oben glatt streichen.
  16. Für mindestens zwei Stunden einfrieren.
  17. Wenn die Torte dann schön fest ist, den Ring entfernen und die restliche Sahne mit etwas Zucker und Sahnesteif steif schlagen.
  18. Die Torte mit der Sahne dünn einstreichen, in vierzehn Teile einteilen und mit Hilfe eines Spritzbeutels Rosetten aufspritzen.
  19. Am unteren Rand der Torte habe ich ein paar übrige Cookiekrümmel angedrückt.
  20. Die halben Cookies jeweils auf eine Rosette setzen und wer mag mit Weintrauben garnieren.
    Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann guten Appetit! 😉

Foto 21.01.19, 16 39 31
Foto 21.01.19, 16 39 23


Süße Grüße,

2016-25-12--18-12-22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s